SFZ FN Mathe - Sammlung WettbewerbE Sey

Es gibt in Deutschland viele Mathematik-Wettbewerbe für gute Schüler. Die folgende Liste mit den Aufgaben und Lösungen ist sicher nicht vollständig, siehe z.B. auch

  1. Bundeswettbewerb Mathematik / Homepage des Wettbewerbs
  2. Landeswettbewerb Mathematik Baden-Württemberg / Homepage des Wettbewerbs

  3. DMO - Deutsche Mathematik-Olympiaden / Homepage DMO in Ba-Wü / Homepage des Wettbewerbs
  4. IMO - Internationale Mathematikolympiade

  5. ITYM - International Tournement of Young Mathematicians

  6. Problem des Monats / Homepage des Wettbewerbs
  7. Känguru der Mathematik / Homepage des Wettbewerbs
  8. Pangeawettbewerb / Homepage des Wettbewerbs
  9. Fürther Mathematik-Olympiaden, Homepage mit Aufgaben und Lösungen  
     
  10. Mathematischer Adventskalender / Homepage des Wettbewerbs
  11. Tag der Mathematik Konstanz / Sammlung alter Aufgaben
  12. Unterlagen SFZ Sey /
     
  13. Anregungen für Wettbewerbe Literaturvorschläge zum Üben
    Eine Sammlung von weiteren Links, findet man auf der DMO-Seite  oder auf
    matheistcool

Zu GZG-Mathe  // zu SFZ FN

Bundeswettbewerb Mathematik

Der Bundeswettbewerb Mathematik besteht aus 3 Runden. Die Aufgaben der ersten beiden Runden werden jeweils innerhalb von gut zwei Monaten zu Hause bearbeitet. Die Aufgaben werden über die Schulen verteilt oder können von der Wettbewerbsseite heruntergeladen werden. Die erste Runde beginnt im Dezember. An der ersten Runde können auch Gruppen von bis zu drei Schülern teilnehmen. An der zweiten Runde im Sommer dürfen sich dann nur noch Einzelteilnhmer beteiligen, die in der ersten Runde eine Preis gewonnen haben (alle Gruppenteilnehmer mit Preisen dürfen auch teilnehmne).  Die ersten Preisträger der zweiten Runde werden zu einem mündlichen Prüfung, einem Colloquium mit Mathematikprofessoren , eingeladen. Es werden jedes Jahr etwa 6 neue Bundessieger gewählt. Bundessieger werden in der Regel in die Studienstiftung des deutschen Volkes aufgenommen.

Den BuWe-Mathe gibt es seit 1971 (wobei 1970 eine Proberunde in Ba-Wü stattfand) Es ist einer der ältesten Wettbewerbe Deutschlands überhaupt. Leider gibt es nicht jedes Jahr erfolgreiche Schüler des GZG, aber es gibt inzwischen doch einige erfolgreiche Teilnehmer, siehe 2012

Blätter mit Aufgabenstellungen ohne Lösungen siehe BuWeMathe\index.htm

Landeswettbewerb Mathematik

Der Landeswettbewerb Mathematik besteht aus 2 Runden. Die Aufgaben der beiden Runden werden innerhalb jeweils 2 Monaten zu Hause bearbeitet. In der ersten Runde können bis zu drei Schüler in Gruppen arbeiten. Nur die Preisträger der ersten Runde dürfen an der zweiten teilnehmen. Die besten Schüler der zweiten Runde werden zu einem von zwei viertägigen Seminar eingeladen, siehe Bericht 2013a und Bericht 2013b oder der Bericht 2015 von David, Schüler des SFZ FN

Der LaWe-Mathe kann man als Vorbereitugn für den BuWe-Mathe auffassen. Er wendet sich primär an Schüler der Mittelstufe. Ihn gibt es seit 1985. Seit Jahren nehmen Schüler des GZG erfolgreich an den Wettbewerben teil. 2012 war mit acht Preisträgern das bisher erfolgreichste, siehe oder hier

Seit dem Schuljahr 89/99 wählen Baden-Württemberg und Bayern die Aufgaben gemeinsam aus. Allerdings hat Bayern eine eigene Seite und die zweiten Runden beginnen und enden früher.

Einige Blätter mit Aufgabenstellungen ohne Lösungen siehe LaWeMathe\index.htm

DMO - Deutsche Mathematik-olympiade

Homepage der deutschen Mathematik-Olympiade http://www.mathematik-olympiaden.de/

Die Mathematik-Olympiade ist ein jährlich bundesweit angebotener Wettbewerb, an dem über 250.000 Schülerinnen und Schüler teilnehmen. Sie hat eine bis in das Schuljahr 1961/62 zurückreichende Tradition. FAQs. Links

'in Baden-Württemberg wird die Matheatikolypmpiade (Vorrunde der Mathematik-Olympiade) ab 2014 von der WZBW durchgeführt. Der WZBW ist ein studentisch getragener, gemeinnütziger Verein zur Förderung mathematisch begabter Schülerinnen und Schüler.

Die deutsche Mathematik Olympiade (DMO) wurde nach der Wende aus der DDR übernommen. Sie besteht Kreis-, Landes- und Bundesrunde. Die Aufgaben sind nach Jahrgangsstufen getrennt. Die deutsche Mathematik Olympiade eignet sich daher besser für jünger Schüler Klasse 5-10 als der Bundeswettbewerb oder die internationale Mathematik Olympiade. In vielen westdeutschen Bundesländern fehlen Teile der ersten Runden. Diese Länder bestimmen ihre Teilnehmer für die Bundesrunde aus erfolgreichen Teilnehmer des Bundeswettbewerbs und des Landeswettbewerbes.

IMO - Internationale Mathematik-Olympiade

Die Internationale Mathematik Olympiade (IMO) imof.co/  (siehe oder) ist wohl der internationale Wettbewerb für Schüler. Gegenwärtig nehmen an ihm jährlich Schüler aus etwa 80 Länder teil. Die Austragunsorte und -zeiten findet man hier (2009 war der Wettbewerb z.B. in Deutschland, in Bremen).  Jedes Land darf sechs Schüler melden, die zwei Klausuren zu je 4½ Stunden mit je drei Aufgaben schreiben. Die 1. IMO fand 1959 in Rumänien mit 7 teilnehmenden Ländern statt.
Lisa Sauermann aus Dresden hat 2011 die fünfte Medaille in Folge gewonnen, sie gehört mit fünf anderen Teilnehmern zur Spitzengruppe, siehe. Die Ergebnisse Deutschlands findet man hier. Die Chinesen belegen übrigens so gut wie immer den ersten Platz. Auch Vietnam ist normalerweise erfolgreicher als Deutschland.

Der Weg in die deutsche Nationalmannschaft führt über die erfolgreiche Teilnahme an der Bundesrunde der Mathematik-Olympiaden, der zweiten Runde des Bundeswettbewerbes Mathematik oder einen Landessieg im Wettbewerb Jugend forscht, Fachgebiet Mathematik, siehe hier. Diese Kandidaten (etwa 130) schreiben 2 IMO-Auswahlklausuren, Die Aufgaben und Lösungen der letzten Jahre findet man hier.  Die 16 besten Schülerinnen und Schüler werden dann Anfang Januar des darauffolgenden Jahres zu Vorbereitungsseminaren eingeladen. (siehe) Während dem Training wird in mehren Klausuren die endgültige Mannschaft bestimmt.

Olympiad Training Materials

ITYM - International Tournement of Young Mathematicians

ITYM (International Tournement of Young Mathematicians - http://www.itym.org/) ist ein Team-Wettbewerb, bei dem Gruppen von 4 bis 6 Schüler Lösungen von zehn komplexen Aufgaben vortragen, die sie in den drei Monaten zuvor erarbeitet haben. Anschließend bewerten und kritisieren die Gruppen die von den Konkurrenzgruppen vorgetragenen Lösungen in einer Gegenrede. Die Wettbewerbssprache ist Englisch. Der Wettbewerb ist wie die Fußballendspiele in Gruppen organisiert. Die bestens Teams kommen jeweils in die nächste Runde.
Die 10 zu bearbeitenden Aufgaben sind auch für begabte Gymnasiasten sehr anspruchsvoll. Sie bestehen aus mehreren Teilaufgaben, deren Schwierigkeitsgrad ansteigend ist.

Der Wettbewerb wurde 2008 das erste Mal durchgeführt. Die alten und neuen Aufgaben findet man unter dem Link http://www.itym.org/problems

Problem des Monats

Das "Problem des Monats" ist der Wettbewerb für die Unterstufenschüler. Jede Woche können interessierte Schüler ein Aufgabe bearbeiten, die dann von den Mathematiklehrern korrigiert wird. Am GZG machen die besten rund 30 Schüler der Klassen 5 bis 7 des letzten Schuljahres im September einen eintägigen Ausflug. Siehe etwa 2013,  2012

Sammlung alter Aufgaben und Lösungen: PDM

Känguru-wettbewerbe

Der Känguru-Wettbewerb ist ein mathematischer Multiple-Choice-Wettbewerb für über 6 Millionen Teilnehmer in mehr als 50 Ländern. Er findet jeweils am 3. Donnerstag im März statt. E sind in 75 Minuten je 24 Aufgaben in den Klassenstufen 3/4 und 5/6 bzw. je 30 Aufgaben in den Klassenstufen 7/8, 9/10 und 11-13 zu lösen. 2014 findet der Wettbewerb zum 20. mal statt. In Deutschland sind die Teilnehmerzahlen vvon 184 im Jahr 1995 auf über 850.000 im Jahre 2013 gestiegen.

Vom GZG nehmen regelmäßig einige Klassen daran teil. Eine Zeit lang beteiligte sich sogar die gesamte Schule.

Tests und Aufgaben mit Lösungen der letzten Jahre: Kaenguru

Adventskalender Mathematik

Der Mathekalender ist ein Wettbewerb der Mathemaitker-Vereinigung und des GFG-Forschungszentrums Matheon, der seti 2004 im Advent stattfindet, und bei dem man jedens Abend im Advent eine Aufgabe lösen muss, ein Türchen öffnen darf. Es gibt einen Kalender für die Oberstufe, die Studenten und alle Interessierte. Und es gibt einen Kalender für die Jüngeren, für Klassen 4-6 und für die Klassen 7-9 Zur Seite des Wettbewerbs http://www.mathekalender.de/

Lösungshefte siehe Adventskalender


2012 Sey, GZG Graf-Zeppelin-Gymnasium Friedrichshafen

Zuletzt aktualisiert: 11.05.17